www.elsinox.com
swiss pocket knives

Nr. 237 k



Geschichte

Das Modell Nr. 237 k entwickelte Victorinox 1897 oder kurze Zeit darauf. Oftmals wird das Jahr 1902 als Datum für die zusätzlichen Werkzeuge wie Schere oder Säge angegeben. Gewisse Hinweise („Gesetzlich Geschützt“-Schraubendreher; vier sichtbare Nieten) lassen jedoch vermuten, dass die Anfänge schon etwas früher datierten.

Das Modell Nr. 237 k machte im Laufe der Geschichte verschiedene Veränderungen durch, so wie alle Offiziersmesser. Das Modell Nr. 237 k wurde bis sicher in die 1970er-Jahre produziert. Wann es genau aus der Produktion genommen wurde, ist unklar. Auch lassen sich über die Gründe nur spekulieren. Das Modell Nr. 237 von 91 mm wird nach wie vor produziert.

Funktionsteile

Das Modell Nr. 237 k weist neben einer grossen und einer kleinen Schneideklinge, dem Büchsenöffner und dem Schraubendreher sowie der Ahle und dem Korkenzieher zusätzlich eine Säge auf.

Das Modell Nr. 237 k gab es wahlweise mit oder ohne Zahnstocher/Pinzette sowie mit oder ohne Bügel.

Materialstärke

Grosse Schneideklinge: 2,4–2,7 mm (später: 2,5 mm); kleine Schneideklinge: 1,6 mm (später: 1,5 mm); Säge: 2,2 mm (später: 2,0 mm; noch später: 1,75 mm); Schraubendreher: 2,5 mm (später: 2,0 mm); Büchsenöffner: 2,5 mm (später: 2,0 mm); Korkenzieher: 3,2 mm (später: 2,6 mm); Ahle: 2,5 mm (später: 2,0 mm)

Aufbau

Bei Modell Nr. 237 k handelte es sich um ein dreilagiges Taschenmesser. Die untere Lage bestand aus kleiner Schneideklinge, Schraubendreher und Korkenzieher auf der Rückseite; die obere Lage aus grosser Schneideklinge, Büchsenöffner und Ahle auf der Rückseite. Zwischen diesen Lagen befand sich, in einer separaten Lage, die Säge, welche sich wie die kleine Schneideklinge und der Büchsenöffner um die Fussniete bewegte.

Schalenmaterial

Als Schalenmaterial kam zu Beginn Fiber, später dann vorwiegend Celluloid/Cellidor sowie Horn und Perlmutt/Schildpatt zum Einsatz, teilweise auch Hirschhorn.

Platinen/Zwischenlage/Nieten

Die erste Version verfügte über Nieten und Zwischenlagen aus Eisen und Platinen aus Messing. Später wurde durchgehend Neusilber für alle diese Bauteile verwendet, sowie Aluminium als Platinenmaterial. Inzwischen bestehen sowohl Platinen wie auch Zwischenlagen aus Aluminium.

Handelsname(n):Camper Small

asfsd (1)
asfsd (1)
asfsd (2)
asfsd (2)
asfsd (3)
asfsd (3)
IMG_6390hfda (90)
IMG_6390hfda (90)
IMG_6390hfda (89)
IMG_6390hfda (89)
IMG_6390hfda (88)
IMG_6390hfda (88)
IMG_6390hfda (87)
IMG_6390hfda (87)
IMG_6390hfda (91)
IMG_6390hfda (91)
IMG_6390hfda (93)
IMG_6390hfda (93)
IMG_6390hfda (94)
IMG_6390hfda (94)
IMG_6390hfda (95)
IMG_6390hfda (95)
IMG_6469sssd (108)
IMG_6469sssd (108)
IMG_6469sssd (107)
IMG_6469sssd (107)
IMG_6469sssd (106)
IMG_6469sssd (106)
IMG_6390hfda (96)
IMG_6390hfda (96)
 
 
 
E-Mail
Instagram