www.elsinox.com
swiss pocket knives

Nr. 137

Geschichte

Das Modell Nr. 137 entwickelte Victorinox Anfang der 1950er-Jahre, gemeinsam mit anderen Modellen mit dem Phillips-Kreuzschraubendreher auf der Rückseite der Taschenmesser. Es taucht in einer englischsprachigen Broschüre von Victorinox um 1954 unter den „Boy Scout“-Messern auf. In der deutschsprachigen Broschüre ist es nicht aufgeführt. Dies kann darauf hindeuten, dass dieses Modell insbesondere für den amerikanischen Markt entwickelt wurde.

Das Modell Nr. 137 gab es ausschliesslich mit Bügel/Schlüsselring, nie mit Zahnstocher/Pinzette. Es gehörte zeitweise zur Elinox-Linie von Victorinox. Ein Version wurde für die „National Ski Patrol“ hergestellt.

Funktionsteile

Das Modell Nr. 137 verfügte neben einer kleinen und einer grossen Schneideklinge, dem Büchsenöffner und dem Schraubendreher, der Ahle und dem Phillips-Schraubendreher über eine Säge. Das Modell hatte standardmässig den Bügel/Schlüsselring. Mit der Option Zahnstocher/Pinzette gab es das Modell nie.

Materialstärke

Grosse Schneideklinge: 2,7 mm; kleine Schneideklinge: 1,7 mm; Schraubendreher: 2,0 mm; Büchsenöffner: 2,0 mm; Säge: 1,8 mm; Phillips-Schraubendreher: 2,8 mm; Ahle. 2,0 mm

Aufbau

Bei Modell Nr. 137 handelt es sich um ein dreilagiges Taschenmesser. Zwischen der oberen Lage (Schraubendreher und Büchsenöffner sowie Ahle auf der Rückseite) und der unteren Lage (kleine und grosse Schneideklinge sowie Phillips-Schraubendreher auf der Rückseite) ist eine Säge angebracht, welche gemeinsam mit kleiner Schneideklinge und Schraubendreher mit der Fussniete fixiert ist. Um die Mittelniete bewegen sich Phillips-Schraubendreher und Ahle.

Schalenmaterial

Als Schalenmaterial verwendete Victorinox für das Modell Nr. 137 Cellidor rot.

Platinen/Zwischenlage/Nieten

Die Zwischenlage ist aus Neusilber, die Platinen aus Aluminium.

Handelsname(n):Hiker

asfsd (7)
asfsd (7)
asfsd (6)
asfsd (6)
asfsd (5)
asfsd (5)
asfsd (4)
asfsd (4)

 

 
 
 
E-Mail
Instagram