www.elsinox.com
swiss pocket knives

Nr. 235

Geschichte

Die Geschichte des Modells Nr. 235 reicht zurück bis Ende des 19. Jahrhunderts und es wurde zwischen 1897 und 1901 entwickelt. Das Modell hatte ursprünglich Schalen aus Fiber. Zwischen ca. 1930 und 1950 wurde das Modell Nr. 235 mit unterschiedlichem Schalenmaterial angeboten: in Cellidor, Horn, Perlmutt oder Schildpatt. Spätestens ab 1959 gab es das Modell standardmässig nur noch mit Schalen aus Cellidor.

Das Modell Nr. 235 machte viele Veränderungen durch – wie die gesamte Palette der Offiziersmesser. Die Schere war stets das Unterscheidungsmerkmal zu anderen Offiziersmessern. Ursprünglich liess sie sich von vorne wie auch von hinten öffnen. Ab den 1950er Jahren war dies nur noch von hinten möglich, da der vorderseitig angebrachte Nagelschlag verschwand.

Funktionsteile

Das Modell Nr. 235 verfügte über die Basiswerkzeuge des Modells Nr. 234, die kleine und grosse Schneideklinge, den Büchsenöffner und den Schraubendreher/Flaschenöffner sowie Ahle/Korkenzieher auf der Rückseite. Zusätzlich kam eine Mittellage mit der Schere dazu.

Materialstärke

Grosse Schneideklinge: 2,5–2,8 mm; kleine Schneideklinge: 2,0 mm (später: 1,7 mm); Schraubendreher: 2,8 mm (später: 2,2 mm; noch später: 2,0 mm); Büchsenöffner: 2,5 mm (später: 2,2 mm; noch später: 2,0 mm); Ahle: 2,3 mm (später: 2,0 mm); Korkenzieher: 3,2 mm (später: 2,8 mm; noch später: 2,5 mm); Schere: 2,5–2,8 mm

Aufbau

Die untere Lage ist die klassische Lage vieler Offiziersmesser: kleine und grosse Schneideklinge sowie Korkenzieher auf der Rückseite. Die obere Lage besteht aus dem Schraubendreher und dem Büchsenöffner sowie einer Ahle auf der Rückseite. Die Lage dazwischen ist mit der Schere besetzt. Diese war bis ca. 1970 an der Fussniete befestigt, anschliessend an der Kopfniete.

Schalenmaterial

Als Schalenmaterial kam lange Zeit nur das Basismaterial, d. h. Fiber oder Celluloid/Cellidor, zum Einsatz. Zwischenzeitlich war das Modell jedoch auch in Schalen aus Perlmutt, Horn und Schildpatt verfügbar.

Platinen/Zwischenlage/Nieten

Die Platinen bestanden ursprünglich aus Aluminium oder Messing, später auch aus Neusilber; die Nieten aus Stahl, Messing oder Neusilber, und die Zwischenlagen aus Messing, Stahl, Neusilber oder Aluminium.

Handelsname(n):Climber, President

IMG_8111kljl (1)
IMG_8111kljl (1)
IMG_8111kljl (10)
IMG_8111kljl (10)
IMG_8111kljl (11)
IMG_8111kljl (11)
IMG_8111kljl (15)
IMG_8111kljl (15)
IMG_8111kljl (14)
IMG_8111kljl (14)
IMG_8111kljl (13)
IMG_8111kljl (13)
IMG_8111kljl (12)
IMG_8111kljl (12)
IMG_8111kljl (16)
IMG_8111kljl (16)
IMG_8111kljl (17)
IMG_8111kljl (17)
IMG_8111kljl (18)
IMG_8111kljl (18)
IMG_8111kljl (19)
IMG_8111kljl (19)
IMG_8111kljl (21)
IMG_8111kljl (21)
IMG_8111kljl (20)
IMG_8111kljl (20)
IMG_8111kljl (2)
IMG_8111kljl (2)
IMG_8111kljl (23)
IMG_8111kljl (23)
 
 
 
E-Mail
Instagram