www.elsinox.com
swiss pocket knives

Nr. 1 / Nr. 2, Nr. 1 - Nr. 5

Geschichte

Das Modell Nr. 1 existierte während der gesamten Produktionsdauer der Bauernmesser. Dabei handelte es sich um die einfachste Ausführung mit einer Schneideklinge. Zu Beginn der Produktion gab es verschiedene Varianten. Als Modell Nr. 1 wurde ein Messer bezeichnet, bei dem die Schale aus Fiber durchgängig verbaut war und keine Metallbacken hatte. Dann gab es eine Variante mit einer Öse am Taschenmesserfuss, welche Modell Nr. 2 genannt wurde. Als Modell Nr. 2 galt aber auch eine Variante mit Metallbacken. Spätestens ab den 1930er-Jahren gab es nur noch das Modell Nr. 1, kein Modell Nr. 2 mehr, und dieses Modell hatte keine Öse und immer Metallbacken.

Die Modellbezeichnung ist hier sehr verwirrend, da sie nicht stringent wie bei den anderen Bauernmessern verwendet wurde (d. h. 4/1, 3/1 etc.). Zudem gab es vom Modell Nr. 1 nicht nur vier, sondern fünf Grössen. Die kleinste Grösse wurde als Modell Nr. 5 bezeichnet. Dies verwirrt, da es auch ein Bauernmesser Nr. 5 gab. Später wurde das Modell Nr. 1 je nach Grösse als Modell Nr. 1, Nr. 2, Nr. 3, Nr. 4 oder Nr. 5 bezeichnet.

Das kleinste Bauernmesser der Nummer 1, das Modell Nr. 5, wurde teilweise in den Katalogen unter den Schüler- und Studentenmessern aufgeführt, gemeinsam mit den Nummern 50 und 70. Es hatte eine Grösse von 88 mm. Seine Rückenfeder unterschied sich von den anderen Grössen. Sie endete unterhalb der Fussniete.

Funktionsteile

Das Taschenmesser Nr. 1 hatte eine grosse Schneideklinge. Es gab optional einen Bügel für dieses Modell.

Materialstärke

Grosse Schneideklinge: 2,3 mm–2,8 mm

Aufbau

Bei Modell Nr. 1 und Nr. 2 fixierte die Kopfniete die grosse Schneideklinge. Zwei weitere Nieten befestigten die Schalen und die Rückenfeder.

Schalenmaterial

Victorinox verwendete als Material für dieses Taschenmesser ursprünglich schwarze Fiberschalen, später dann auch Horn I. und II. Klasse sowie rote Fiber an Stelle der schwarzen Fiber. Die Variante Modell Nr. 5 gab es ausschliesslich mit Cellidorschalen in Rot oder Schwarz.

Platinen/Niete

Die Nieten und Platinen bestanden aus Stahl oder Messing, die Backen aus Stahl oder Neusilber, je nach Ausführung. Bei der hochwertigen, genannt „feinen Ausführung“, wurden Nieten und Platinen aus Messing sowie Backen aus Neusilber verwendet und für die Werkzeuge rostträger Stahl, sofern dieser bereits verfügbar war. 

IMG_8114
IMG_8114
IMG_8115
IMG_8115
IMG_8116
IMG_8116
IMG_8120
IMG_8120
IMG_8119
IMG_8119
IMG_8118
IMG_8118
IMG_8117
IMG_8117
IMG_8121
IMG_8121
IMG_8122 - Kopie
IMG_8122 - Kopie
IMG_8122
IMG_8122
IMG_8123
IMG_8123
IMG_9081mnb (12)
IMG_9081mnb (12)
IMG_9081mnb (11)
IMG_9081mnb (11)
IMG_9081mnb (10)
IMG_9081mnb (10)
IMG_9081mnb (1)
IMG_9081mnb (1)
 
 
 
E-Mail
Instagram